Hypnosetherapie  & - systemisches Familienstellen

Was bedeutet analytische Hypnose ?

In der analytischen Hypnose sind Empfindungen der Schlüssel zur Lösung.

Hierzu möchte ich Sie an eine Therapiesitzung teil haben lassen.

Die Klientin Frau D., 54 Jahre, beschrieb ihren Erschöpfungszustand mit Druck auf der Brust, Atembeschwerden und Müdigkeit.
Auch erzählt sie von den Operationen am Herzen bei der Mutter und ihrem Mann. Und sprach von ihrer Tochter, die vor einer wichtigen Prüfung steht.
Für alle möchte Frau D. ein offenes Ohr haben und ist gern die Krankenschwester für alle Fälle. ;-)

In der Hypnose steige ich mit ihr in das Gefühl, den Druck in ihrem Brustkorb ein.
Frau D. verbinden das Gefühl mit den Farben - rot und gelb -
Ein längst vergangenes Bild aus der Schulzeit zeigt sich. Sie, ca.. 10.Jahre jung, steht ihrem Lehrer gegenüber und fühlt sich von ihm schlecht behandelt.........
Sie hatte zu diesem Zeitpunkt Herzprobleme und konnte am Sportunterricht nicht teilnehmen.......
Sie taucht tiefer in dieses Farbenbild ein und befindet sich wenig später in einer Höhle, dunkel und kalt.
Es ist ihr unangenehm.
Doch sind dort Zwerge, die sich offenbar sehr wohl fühlen und sie einladen.........
Ihr Weg geht weiter zu einem Licht.
Dort befindet sich der Ausgang und führt auf eine Wiese.
Hier geht es ihr sehr gut und sie darf Kraft tanken und sich stärken......
Mit dieser guten Energie beginnen wir den Weg zurück.
Dem Lehrer konnte sie jetzt verständnisvoller entgegen treten und war gelöst von den Hass erfüllten Gefühlen ihm gegenüber......
Dann führte der Weg weiter zu ihrem Mann.
Es entstand ein Bild von einem aktiven Vulkan. Er glühte im Inneren tief rot durchzogen mit gelben Lavastreifen. Sie sitzt oben auf........
Der Blick in den Vulkan und die Begegnung mit ihrem Mann führten sie zu ihrem Herzen. (Druck im Brustkorb)
Das Auflegen meiner Hand auf ihren Brustkorb ließen sie noch intensiver eintauchen und fühlen.....
....so lange, bis alles für diese Sitzung getan war.
Die Dehypnose erfolgte mit positiven Suggestionen.

Was haben wir hier erlebt?
Frau D. kam mit ihrer eigenen Herzproblematik in Kontakt, die sich in ihrer Kindheit manifestierte. (Regression in die Schulzeit)
Das noch tiefer Eintauchen (Fraktionieren) brachte sie an den Ursprung der Höhle (Gebärmutter) zurück.
Von hier aus konnte sie Widersprüche aufnehmen und klären. (Zwerge)
Die gute Energie (Wiese) stärkte sie und begleitete sie jetzt zurück.
Die Begegnung mit dem Lehrer konnte positiv belegt werden.
Die Begegnung mit ihrem Mann (Vulkan) zeigte ihr eine ganz neue Sichtweise im Erleben und führte sie so zu ihrem eigenen Herzen.
// Nur sie weiß, welche tiefere Bedeutung diese Führung in ihre Vergangenheit wirklich hat. //

Wenige Tage später bedankte sie sich sehr liebevoll in einem Telefongespräch.
// Ich bedanke mich hiermit für das Vertrauen und die tolle Möglichkeit sie in diesem Prozess begleiten und auch diesen veröffentlichen zu dürfen. //




Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint