Hypnosetherapie  & - systemisches Familienstellen
Systemisches Aufstellen

Jeder hat es bereits erlebt. Eine Person steht hinter dir und du spürst ihren Blick in deinem Nacken.
Das kann sich angenehm oder auch sehr unangenehm, vertraut oder eher bedrohlich, anziehend oder eher abstoßend anfühlen.

Dieses energetische Feld wird in der systemischen Arbeit genutzt um einen Blick auf bestimmte Situationen zu ermöglichen.
Familiäre Verstrickungen, betriebliche Konflikte, gesundheitliche Leiden werden in das "sehende" Feld gestellt.
Dies ermöglicht durch die entstehende Bewegung  das Sichtbarwerden der Problematik.
Und alles, was sichtbar wird, darf auch seine Lösung darin finden.

Die Aufstellungsarbeit wird von mir in Einzelsitzungen und in Gruppenarbeit begleitet.

Einzelarbeit:

 - Das geschilderte Problem wird mit Holzfiguren nachgestellt.
 - Eine weitere Möglichkeit des sich Einfühlens besteht in das Auslegen von Bodenankern in Form    
    von vom Klienten beschrifteten Blättern.
- Eine dritte Möglichkeit besteht in der Stühlearbeit, wo jeder Stuhl für eine bestimmte Sache steht und erfühlbar wird.

Gruppenarbeit:

Der Teilnehmer, welcher sein Anliege aufstellen lassen möchte, bittet einzelne Teilnehmer aus der Gruppe  als Stellvertreter sich zur Verfügung zu stellen.
Mit meiner Begleitung bewegen sie sich dann entsprechend in diesem energetischen Feld.
Durch die Bewegung findet jeder seinen Platz und eine Klärung darf eintreten.
          
             - Was sich bei dir klären darf, wird sich auch auf dein Umfeld auswirken.-



Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint